HP

 Statement von HP zur Verwendung durch Tintenpatronen von Drittanbietern

Druckerhersteller HP gab zu, die Verwendung von Fremdpatronen, mittels Firmware-Update zu unterbinden.
Seit September war es HP OfficeJet Pro Usern nicht mehr möglich,
zwischen HP Patronen und Druckerpatronen von Drittanbietern zu entscheiden. Stattdessen wurde
durch das Update der Gräte ein Riegel vorgeschoben. Das rief in der Community einen riesigen Shitstorm herbei.
HP bedauert das Vorgehen und ruderte zurück. Ein Patch soll betroffene Geräte wieder mit Nachbaupatronen drucken lassen.
Sehr zur Freude des Verbrauchers, dessen Geldbeutel wieder geschont werden darf!
Zu finden sind die Patches unter folgenden Link: http://support.hp.com/de-de/drivers
Nachdem der Downgrade erfolgreich abgeschlossen wurde, sollte der Drucker wieder Tintenpatronen anderer Hersteller akzeptieren!